Herren 3 Venedig 2017 b
Was bringt man einer Truppe eingefleischter italienischer Bayern-Fans am besten als Gastgeschenk mit?

Diese Herausforderung lösten die „Alten Herren" der Aiblinger Fireballs bei ihrem Besuch in Venedig mit viel Kreativität. Nachdem man die italienischen Gäste im vergangenen September beim gemeinsamen Herbstfest-Besuch bereits mit bayerischen Spezialitäten wie Leberkas oder Hendl und Gewohnheiten (auf Bänken stehend zu singen) vertraut gemacht hatte, stand nun der Gegenbesuch an.
Bestens mit Holzfassln, Gläsern und Zapfbesteck im Kofferraum ausgestattet, ging es über den Brenner Richtung Süden. Vor den durstlöschenden Maßnahmen stand man sich allerdings zunächst auf dem Parkett des „Palasport Arsenale" beim freundschaftlichen Basketball-Vergleich gegenüber, den diesmal die Gastgeber – wenn auch nur knapp mit 56 zu 47 – für sich entscheiden konnten. Das Abendessen an einem Seitenarm des Canale Grande war dann ebenso ausführlich wie die Gespräche über die gemeinsamen Vorlieben zu den drei großen „B": FC Bayern, Basketball und Bier. Trotz reichlich bemessener „lokaler Nachspielzeit" blieb für die Aiblinger aber noch genügend Zeit die Sehenswürdigkeiten und das Flair Venedigs zu genießen. Fest vereinbart wurde natürlich auch schon der nächste Gegenbesuch der venezianischen Freunde im Herbst.

Zum Seitenanfang Google+